Leseliste Januar 2017

Veröffentlicht von

Albert, Annabeth: Connection Error: [Amazon]

Annabeth Albert Connection Error

Das war ein süßes Buch! Ein nerdiger Videospielprogrammierer lernt im Flugzeug einen sexy SEAL kennen, der auf dem Weg zu einer Rehaklinik ist. Da sie in verschiedenen Städten wohnen, ist es schwierig, den Kontakt aufrecht zu erhalten. Der charmante Nerd schafft es dennoch immer wieder, seinen Lover aus der Reserve zu locken.

Byrnes, Jenna: Acceptable Behavior: [Amazon]

Tätowierter Kinderarzt verliebt sich in den Onkel eines kleinen Patienten, der sich statt seiner drogensüchtigen Schwester um den Jungen kümmert. Recht gemächliches Buch, was durchaus seine rührenden Momente hat.

Cayto, Samantha: The Inconvenient Pet:

Leider stagniert die Serie durch zu vorgefertigte Plotmuster [Rezension]

Dabney, J. M.:

Die Autorin pflegt einen ungewöhnlichen Schreibstil, der mich sofort gefangen genommen hat. Ich kann den gar nicht so genau beschreiben, irgendwie zwischen humorvoll, ein bisschen ruppig und liebevoll sarkastisch. Mittlerweile hat sie ihre Bücher wohl überarbeitet. Man konnte nämlich häufig nur raten, welche Romanfigur gerade spricht. Dennoch ist es eine lohnenswerte Buchreihe.

Erickson, Megan, Hassell, Santino: Cyberlove:

Im Prinzip geht es um Liebe und Leiden von YouTube Stars. Ich finde das ungeheuer spannend. Hoffentlich geht diese Reihe bald weiter.

Hart, Riley: Jumpstart [Amazon]

Das Buch fand ich so gähnend langweilig, dass ich es abbrach.

Jamison, DJ: Hard Press [Amazon]

Hard Press von DJ Jamison

Der Sohn eines Autorhändlers fährt das Motorrad eines coolen Bikers an. Die Ausgangssituation war charmant, aber ich hatte keine Geduld für das Buch – was nicht am Buch lag, eher an mir. Deshalb habe ich es nur quer gelesen.

Kennedy, Sloane: Atonement (The Protectors 6) [Amazon]

Leibwächter Dante verliebt sich in den wesentlich älteren Magnus, den er beschützen soll. Ich muss zugeben, dass mich die Bücher der Autorin zwar in den Bann ziehen, ich aber auch immer wieder Seiten überblättere. In fast allen ihren Büchern handelt sie das Thema Missbrauch ab, was ja an sich eine löbliche Sache ist. Es tut dem Anliegen aber auch nicht gut, das jedes Mal derart spannungsmäßig zu eskalieren, dass man als Leser(in) dann nur noch mit dem Kopf schüttelt und sich denkt: Weniger wäre mehr!

Leigh, Garrett: Between Ghosts

A wonderful, realistic and passionate book, only the end disappointed. [Rezension]

Lennox, Lucy: (Made Marian):

  • Borrowing Blue:
    Sweet main characters with humor, instalove, and to many secondary figures lost in confusion of a wedding (or in the gaps of the plot). [Rezension]
  • Jumping Jude:
    Variation des Themas: Musikstar liebt seinen Leibwächter [Rezension]

Michaels, Annabella: Protecting the Soul: [Amazon]

Protecting the Soul von Annabella Michaels

Das Buch über den Manager einer Rockband und den Sicherheitschef der Band fand ich ärgerlich. Es gibt eine Szene in dem Buch, in der Mister Obercool und Special Forces nix Besseres zu tun hat, als sich beim Sport die Ohren mit Musik so vollzudröhnen, dass er die Umgebung nicht mehr wahrnimmt und sich jemand an ihn heranschleichen kann. Da habe ich dann innerlich abgeschaltet und verlor den Respekt  vor dieser Romanfigur.

Scott, R. J.: (Montana Series): [Amazon]

  • Crooked Tree Ranch
  • The Rancher`s Son
  • A Cowboy`s Home
  • Snow in Montana

Scott, R. J.: Alpha Delta [Amazon]

Ein norwegischer Polizist einer Spezialeinheit und ein schottischer Ingenieur verlieben sich ineinander. Für seine Kürze war das Buch überraschend gut und actionlastig umgesetzt, ohne die Romantik aus den Augen zu verlieren.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.